* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     Politisches
     Home & Family
     Beauty & Fashion
     Gefühle & Persönliches
     Random
     Mein Leben

* mehr
     Steckbrief

* Letztes Feedback
   19.07.15 09:59
    Bitte, Bitte, Bitte laß
   3.09.15 14:53
    Das ist wundvoll gedacht
   12.09.15 20:30
    Sehr ausführlich, Lariss
   12.09.15 20:36
    Wichtig klargestellt, La
   21.09.15 08:24
    Guter Musikgeschmack!
   21.09.15 08:28
    Mein Beileid! Ich kann d






Manchmal fehlen einem echt die Worte

Vermutlich wisst ihr wahrscheinlich, dass meine Katze in den Händen der Tierärzte verstorben ist. So etwas Ähnliches habe ich in den letzten Tagen mal wieder erlebt. Ich erzähle euch einfach mal, was passiert ist.

Donnerstag, der Hund frisst Gras und erbricht. Ist ja nichts Außergewöhnliches. Kommt ja fast täglich dazu. Nur irgendwas ist an Rico anders. Der Hund liegt schwach auf dem Boden, verweigert die Futteraufnahme, ist wie weg getreten. 

Freitag, keine Anzeichen von Besserungen. Mein Gedanke: Er vermisst Ronja. Mamas Gedanke: Er hat sich bei Ronja angesteckt (die ja zuerst eine Rachenentzündung hatte). Papas Gedanke: Eine Magenverstimmung, weil das Übergeben auch reizt.

Samstag. Immernoch keine Änderung. Rico übergibt sich. Unverdautes Futter kommt immer wieder hoch. Zum Tierarzt wollten wir nicht. Hatten ja immernoch die Vermutung, dass es harmlos ist.

Sonntag. Unerträglich den Hund in so einem schlechten Zustand zu sehen. Um den Hals herum war er extrem heiß. Notdienst.

Diagnose: 40 Grad Fieber, zu wenig Flüssigkeit im Blut. Die Frage, ob ein Röntgenbild gemacht werden soll, beantworteten Papa und ich mit einem klaren "Ja". 

"Oh, da befindet sich ein Fremdkörper im Magen. Aufgrund der Röntgendichte muss es was aus Metall sein. Ich rufe den Chefarzt an und dann operieren wir. Es ist durchaus möglich, dass der Fremdkörper Organe zerstört hat und der Hund es nicht überleben wird".

Nun wurde ihm Blut abgenommen, ein Fiebersenker wurde im injeziert und dann wurde er an eine Infusion angeschlossen. Nach 3 Stunden Warten, war der Hund stabil genug. Wir durften also weitere 15 Minuten im Wartezimmer warten.

"Es war eine Rouladennadel. Sie befand sich bereits im Dünndarm und hat mehrere Einstiche hinterlassen. Sie können jetzt erstmal nach Hause fahren, wir versorgen Rico und dann melden wir uns bei Ihnen."

16 Uhr. Der erlösende Anruf. Wir dürfen Rico abholen. Er hat es geschafft. 

Rico ist immernoch schwach. Darf heute abend nach 31 Stunden oder so mal wieder ein paar Tropfen trinken und etwas essen. Heute musste Rico wieder eine Infusion bekommen und morgen dann auch. Er trägt eine Halskrause wird jetzt aber wieder etwas munterer. Die Schnittwunde beträgt etwa 15cm. 

Da unsere Katze eine Vergiftung hatte und Rico niemals eine Rouladennadel fressen würde, wenn kein Fleisch drum ist, ist uns klar, dass bei uns in der Umgebung kranke (was anderes fällt mir nicht ein) Menschen Giftköder auslegen, Angelhaken, Rasierklingen, in unserem Fall Rouladennadeln u. Ä. in irgendwelchen Nahrungsmitteln auslegen.

Ich möchte euch mit auf dem Weg geben, dass ihr bitte auf eure Tiere achtet. Wenn ihr mitbekommt, dass jemand Köder auslegt, zeigt das bitte bei der Polizei an. Es gibt nichts Schlimmeres, als Lebewesen zu sehen, die sich in den Tod quälen. Sollte euer Tier sich verändern (Tiere zeigen Schmerzen nicht), bittet lasst einen Arzt drüber gucken. Blutabnahme und Röntgenbilder kosten zwar etwas Geld, aber man kann den Tieren helfen. Passt bitte auf die Tiere auf. Wäre Rico etwas später zum Arzt gebracht wurden, wäre er jetzt vielleicht auch tot.

Ich wünsche euch nur das Beste.

Larissa ♥

23.11.15 17:16
 
Letzte Einträge: Weisheitszahn-Extraktion, Hilflosigkeit, Weisheitszahn-OP, Kehrtwendung des Lebens, Hochmut kommt vor dem Fall, Ja? Nein? Ach Mensch


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung